Exkursionsführer

Kinder-Exkursionsführer "Alles verändert sich" zum Verleih!

Seit dem Juli 2013 stehen interessierten Bildungsträgern insgesamt sechs Exkursionsführer für den Geopark Muskauer Faltenbogen zur Verfügung - zwei davon in polnischer, vier in deutscher Sprache. Jeder Exkursionsführer umfasst einen Ordner mit Anleitungen für Forschertouren und einen Exkursionskoffer, der mit Materialien zum Gebrauch im Gelände gefüllt ist.

Die Exkursionsführer können im Geoparkbüro gegen einen geringen Obolus (0,50 EUR pro Schüler, Zeitraum variabel) ausgeliehen werden. Sie eignen sich sowohl zur Nutzung als unterrichtsbegleitendes Material als auch für mehrtägige Exkursionsvorbereitungen und -durchführung.

Was ist drin?

Im Ordner findet Ihr Anleitungen zur Planung und Durchführung einer Exkursion im Gelände, Kartenmaterial, Vorschläge für die Gruppenarbeit, Hinweise zum Führen eines Forschertagebuches, ein geologisch-geschichtliches Glossar,  Lückentexte, Erklärungen zum Muskauer Faltenbogen, Experimentieranleitungen, Erläuterungen zu den Aufgaben und Ergebnissen, Anleitungen zum Bau von Hilfsmitteln, Fotografierhinweise, Hinweise zu Aktivitäten und Ausflugszielen im Geoparkgebiet und darüber hinaus.

Der Exkursionskoffer hält Lupe und Meßzylinder, Spritzflasche und Sieb, Reagenzgläser und Indikatorpaier, Holzstäbchen und Schraubglas, Schreibzeug und Skizzenpapier bereit.

Wie kommt man ran an den Exkursionsführer?

Es gibt drei Standorte, an denen man sich den Exkursionsführer ausleihen kann. Zum einen ist es natürlich das Geoparkbüro in Döbern; hier stehen drei Exemplare auf Deutsch und ein polnischer Exkursionsführer bereit.

*Geschäftsstelle Döbern, Muskauer Straße 14, 03159 Döbern, Tel. 035600 - 3687 14, info@muskauer-faltenbogen.de

*einen weiteren deutschsprachigen Exkursionsführer könnt Ihr Euch im Schullandheim Jerischke ausleihen: Jerischke Nr. 9, 03159 Neiße-Malxetal, Tel. 035600 - 6533, schullandheim-jerischke@lkspn.de

*für die polnischen Schüler steht ein solcher in der Grundschule in Leknica: (ab Januar 2014)

Wer darf sich einen Exkursionsführer ausleihen?

Theoretisch alle, die Interesse daran haben. Das können Schulklassen, Hort- oder Kindergartengruppen, Familien, Ausflügler, Vereine etc. sein. Es sollte aber immer ein Erwachsener dabei sein, der dafür Verantwortung trägt, dass mit den Materialien pfleglich umgegangen wird.

Und wie lange?

Wenn Ihr eine Projektwoche durchführen wollt oder eine längerfristige Meßreihe, dann braucht Ihr den Koffer schon mal eine Woche oder länger, damit Ihr Euch ordentlich vorbereiten könnt. Aber auch, wenn Ihr nur an einem Tag ins Gelände gehen wollt, ist es sinnvoll, den Koffer schon zweidrei Tage vorher zu holen. Dann habt Ihr genügend Zeit, die Tour auszusuchen die Euch gefällt und Euch mit dem Thema zu beschäftigen. Natürlich könnt Ihr Euch dazu auch einen Geoparkführer buchen, der Euch ganz nebenbei noch unheimlich viel erzählt!

Was kostet uns das?

Lediglich 0,50 EUR pro Kind. Das Geld wird dafür benutzt, die "verbrauchten Materialien" wie Indikatorpapier, Schreibblöcke, Stifte, Radierer usw. zu ersetzen.